Mathe leichter verstehen - Raus aus der Teufelsspirale

Woher kommt die Matheangst

- Mathe wird oft schon von Haus aus eher negativ aufgefasst und es besteht oft wenig Bezug zum Alltag. Wozu brauche ich Mathe überhaupt usw..

- Viele erachten Mathematik als unkreativ und finden sich in anderen Fächern besser zurecht. Dann muss man Mathematik einfach mal von einer anderen Perspektive betrachten - Formen in der Geometrie entdecken, Mathegeschichten erfinden, Rechenspiele spielen oder Einmaleins-Lieder singen.

Gezieltes Handeln

- Offene Gespräche zwischen Eltern und Kind

- Gespräch mit dem Lehrer: wird die Hürde alleine überwindbar sein oder sollte man sich Hilfe suchen? Gibt es Förderunterricht?..

- Erfolgserlebnisse sind wichtig! Setzt gemeinsam kleine Ziele die realistisch sind, dann kann Mathe wieder Spaß machen

Vorbeugung

- Positive Einstellung

- bei Misserfolgen nicht gleich schimpfen oder Bestrafungen androhen

Regelmäßges Lernen - einfach dran bleiben

- Let’s get kreativ! Einmaleins-Lieder, Rechnen beim Treppensteigen, fantasievolle Lernspiele, Bücher und Videos, die Mathe anschaulich erklären – es gibt viele Wege, die Faszination Mathe zu entdecken.

- Rechnen und Lernen mit Bewegung verbinden

- Wissen wofür man lernt ist ein wichtiger Motivationsfaktor! Mathe im Alltag einbauen - beim Einkaufen, Kochen, Backen ...

Read more articles on our blog:

back to blog